Neue Mundart-Songs für Kinder

Die Band MaryLu & Kids, Preisträger im Kirchenmusikwettbewerb «Klang&Gloria», vor der CD-Taufe.

«Heilig, grossartig und güetig bisch du» – gut 20 Kinder und einige Erwachsene üben für die CD-Taufe im Familiengottesdienst von Maria Lourdes Seebach. Manuela Gagliotta kann die manchmal unruhigen oder schon etwas müden Kleinen – es ist Abend nach einem langen Schultag – immer wieder fokussieren. Wenn sie dirigiert, dann tanzt sie, alles an ihr ist Musik und Rhythmus, die Funken sprühen.
Die neuen «Mundartsongs für den Familiengottesdienst» sind voll von dieser Begeisterung und zeigen auch die Pfarreigemeinschaft, die dahintersteckt: «Jeden Sonntag feiern wir einen Familiengottesdienst, immer ist die Kirche voll», sagt die Mutter von vier Kindern: «Ich habe lange nach einer solchen Pfarrei gesucht. Hier in Seebach ist viel Leben.» Die 9-jährige Alessia meint: «Ich singe gern für die Kirche». Der 7-jährige Leon braucht noch etwas Mut, «weil ich ohne Mami hier bin», aber es gefällt ihm mit den andern Kindern, und: «Es sind schöne Lieder!».

Die Sängerin und Songwriterin Manuela Gagliotta hat unter anderem in Produktionen von Joe Cocker oder Kylie Minogue mitgewirkt, seit drei Jahren ist sie in Maria Lourdes «Bereichsleiterin Musik». Sie hat die Songs mit Pastoralassistent Mark Etter komponiert und getextet, Tino Mostak hat sie produziert. Mit Mostak leitet sie auch die Kirchenband «maryLu», die immer wieder die Kinder zum Mitsingen einlädt.

Zusammen mit der Band und den Back Vocals – hier singen sowohl der Vikar wie auch die Pfarreisekretärin mit – üben die Kids im zweiten Teil der Probe auf der Empore in der Kirche. Auch hier ist Pfarreigemeinschaft spürbar. «Mit diesen Liedern feiern wir die Gegenwart des auferstandenen Jesus», sagt Mark Etter. «Sie helfen, die Messe besser zu verstehen.» Deshalb werden im Begleitheft alle Lieder, vom Einzug übers Kyrie, Gloria und Heilig bis zum Auszug, als Stationen des Gottesdienstes in wenigen, aber berührenden und kindgerechten Worten erklärt.
«Herr, lueg mich a. Ich stah da, chli und unschinbar. Doch du hesch en Plan au für mich.» Beim letzten Lied ist alle Müdigkeit verflogen. Der Rhythmus reisst die Kinder mit, spontan hüpfen sie auf und ab und singen aus voller Kehle: «Möcht dir mis Läbe schänke. Din Geischt söll mich länke!»

Text: Beatrix Ledergerber-Baumer

Angebot laufend

«Du bisch da. Mundartsongs für de Familiegottesdienscht»
MaryLu & Kids, (CD, Playback und Notenheft), erhältlich im Adonia Verlag Brittnau.