Inegüxle: Rega

Ein Blick in die Zentrale der Rega, die medizinische Hilfe aus der Luft bringt.

Die Rega hilft Menschen in Notlagen. Mit rascher und professioneller Hilfe aus der Luft setzt sie sich für Menschenleben ein. Dafür ist sie mit bestmöglich ausgebildeten, erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie modernsten Helikoptern und Ambulanzjets ausgestattet. Sie ist eine private, gemeinnützige Stiftung, die unabhängig vom Staat oder von finanziellen Interessen handelt. Die Rega rettet, sie richtet nicht über Recht oder Unrecht, über Schuld oder Unschuld.

Was heute in der Schweiz fast wie selbstverständlich funktioniert, ist im Verlauf von Jahrzehnten entstanden. Die Geschichte der Rega ist spannend: Während früher im Gebirge die Hilfe nur vom Boden aus erfolgen konnte, wurden schon 1946 erstmals Flugzeuge zu diesem Zweck eingesetzt. Bereits einige Jahre später übernahmen die immer stärker aufkommenden Helikopter diese Aufgabe, und ab 1960 brachte die damalige Schweizerische Rettungsflugwacht auch in Not geratene Menschen aus dem Ausland in die Schweiz zurück – mit dem Flugzeug.

Text: Luana Nava

Angebot laufend

Führungen

Dauer 1,5 – 2 Stunden
Teilnehmerzahl: Mindestens 10, max. 36 Personen
Anmeldung: Mindestens 6 bis 8 Wochen vor dem gewünschten Termin.

Rega-Basis Dübendorf: Tel. 044 802 20 20;
Rega-Center Zürich-Flughafen: Tel. 044 654 32 06

fuehrungen@rega.ch
www.rega.ch

Die Führung ist kostenlos. Erfolgt eine Absage später als eine Woche vor dem Anlass, muss ein Unkostenbeitrag von CHF 170.00 exkl. MwSt. verrechnet werden.