Auf der Höhe der Zeit

Das ökumenische Angebot Relimedia verleiht ganz klassisch Printmedien. Es produziert, verleiht und verkauft aber auch audiovisuelle Medien.

Elisabeth Schüsslbauer klappt den Holzrahmen des Kamishibai auf und schiebt die Bildkarten ein. «Biblische Geschichten soll man mit allen Sinnen erfahren können», sagt die Beraterin und Theologin der ökumenischen Medienstelle Relimedia.

Relimedia befindet sich etwas versteckt und doch zentral im Stadtzürcher Quartier Hottingen, unweit des Pfauen. Nicht als Bibliothek, sondern vielmehr als vielfältiges Medienzentrum versteht Leiter Peter Weskamp seinen von zahlreichen Schweizer Kantonalkirchen getragenen Betrieb.

relimedia

relimedia Foto: Christoph Wider/forum

1 | 1

Das Team mit theologischem und religionspädagogischem Hintergrund berät hauptsächlich Katechetinnen und Katecheten, Lehrpersonen für das Fach «Religion und Kultur», Mitarbeitende der Seelsorge und Seniorenarbeit sowie auch Privatpersonen. «Je nach Zielgruppe und Thema versuchen wir passende Medien zu finden», erläutert Elisabeth Schüsslbauer.

Gerade die Kamishibais, japanische Erzähltheater aus der Vorkriegszeit, mit welchen sich dank der szenischen Bilder eine Geschichte besonders lebhaft erzählen lässt, sind beliebt. Schüsslbauer ist gerade daran, für sie eigens eine Ecke einzurichten und so die Medienpalette weiter auszubauen.

Der Relimedia-Katalog umfasst rund 20 000 Bücher, Filme oder eben auch Erzähltheater, Erzählboxen mit Figuren und eigens zusammengestellte Materialkoffer zu Religionsthemen. Sie illustrieren das breite, zeitgemässe Angebot der Medienstelle, die auch Filme zum Download anbietet oder DVDs selbst vervielfältigt und verkauft.

Neben Beratung und Verleih bietet Relimedia aber auch Vorträge oder Medienlisten zu ausgewählten Themen. Und wo man es als besonders hilfreich betrachtet, werden eigene Arbeitshilfen zu einem bestimmten Medium gestaltet. Zudem verfügen die Räumlichkeiten an der Gemeindestrasse auch über Arbeitsplätze und Leseecken, wo die Besucher in Ruhe in einer Zeitschrift oder einem Buch schmökern oder Schüler an ihrer Arbeit schreiben können.

Trotz der zentralen Lage verschickt Relimedia einen Grossteil der Medien in die ganze Schweiz. Die Ausleihe ist für alle Angehörigen der tragenden Landeskirchen umsonst, einzig Portokosten werden erhoben. Doch diese zahlen sich aus. Denn mit einem Kamishibai bringt die Post nicht nur eine Geschichte, sondern gleich ein ganzes Theater.

Text: Pascal Sigg, freier Journalist

Angebot laufend

Relimedia

Gemeindestrasse 11
8032 Zürich

Telefon:+41 44 552 26 60
info@relimedia.ch

Öffnungszeiten:
MO 09.00 – 17.00 Uhr
DI 09.00 – 17.00 Uhr
MI 13.00 – 19.00 Uhr
DO 09.00 – 17.00 Uhr
FR 09.00 – 17.00 Uhr