Zeitschrift «Melchior»

Junge schreiben für Junge über Religion und Glaube.

Das zwei Mal im Jahr erscheinende Magazin besticht mit berührenden Texten, grossartiger Grafik und poetischen Bildern. Durchwegs von jungen Erwachsenen – Bild-, Text- und Grafik-Profis – gestaltet, wohl zu Gotteslohn. Das aktuelle Heft hinterfragt den bei einer Geburt oft zitierten Satz: «Hauptsache gesund» und sondiert das «Terrain hinter dieser Hauptsache», wie es im Editorial heisst. -Arche-Gründer Jean Vanier blickt zurück, Sänger Michael Patrick Kelly, Pirmin Zurbriggen junior, ein Harvard-Professor ein Jungunternehmer und eine Sexologin kommen zu Wort. Rezepte, Strassenumfragen und die sieben Werke der Barmherzigkeit gehören ebenfalls zum breiten Spektrum des Heftes.

«Melchior. Auf der Suche nach dem Schönen, Wahren, Guten»
5/2016 «Leben mit Beeinträchtigung»
Richtpreis: Fr. 11.–.
Bestellung: www.melchiormagazin.com

Text: Beatrix Ledergerber-Baumer