Ergebnis der forum-Spendenaktion

Jeden Herbst erwarten wir mit Spannung das Resultat der forum-Spendenaktion. Da es sich um einen freiwilligen Beitrag handelt, ist das Ergebnis der Sammlung für uns immer wieder auch ein Gradmesser dafür, wie unser Pfarrblatt ankommt.

2016 wurden insgesamt 208 000 Franken gespendet. Das ist eine sehr eindrückliche Summe, die sich aus den Spenden von Tausenden von Leserinnen und Lesern zusammensetzt. Es ist Ihr grosses Zeichen der Wertschätzung. Und dafür sind wir Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, von Herzen dankbar!

Wir werden uns nun aber nicht einfach zurücklehnen und ausruhen. Denn nichts spornt mehr an als Wertschätzung. Also werden wir weiterhin an einem forum arbeiten, das christliche Werte und kirchliches Leben in einer möglichst grossen Breite und bunten Vielfalt zeigt. 

Wir möchten dazu einladen, über den Kirchenrand hinauszublicken – aber auch in den Kirchenraum hineinzuschauen. Wir möchten immer wieder den Blick auf das richten, was zu einem hoffnungsvollen Leben beitragen kann – innerhalb und ausserhalb unserer katholischen Kirche. Kurz: Wir möchten zeigen, dass sich Christentum lohnt.

Ein grosser Dank geht an dieser Stelle auch an all jene, die dafür besorgt sind, dass unser forum als Magazin und Pfarrblatt den Puls einer jeden der 96 Pfarreien im Kanton Zürich aufnimmt. Pfarreileitungen und -sekretariate gestalten – gewissermassen als 96 eigenständige «Lokalredaktionen» – ihre Pfarreiseiten mit unermüdlicher Zuverlässigkeit und viel Liebe zum Detail. In diesem Zusammenspiel zwischen Mantelteil und Pfarreiteil entsteht ein forum, das unseren Leserinnen und Lesern hoffentlich auch in diesem Jahrgang viel Anregung und Freude bereitet.

Text: Geschäftsführung und Redaktion forum