Filmtipp «A Monster Calls»

Juan Antonio Bayonas Verfilmung des Jugendbuchs «A Monster Calls» ist ein bildgewaltiges Märchen.

Conor ist 13 Jahre alt und hadert mit dem Schicksal, denn seine Mutter wird bald sterben. Als er eines Nachts aus einem Albtraum erwacht, hat sich die riesige Eibe auf dem nahe liegenden Friedhof in ein Baummonster verwandelt, das nur er sehen kann. Das Monster erzählt ihm Geschichten, die auf den ersten Blick nichts Gutes zu offenbaren scheinen, dem Jungen jedoch die Augen für seinen eigenen Schmerz öffnen.

«Sieben Minuten nach Mitternacht» heisst der Jugendroman, der diesem Film zugrunde liegt. Juan Antonio Bayona hat aus dem traurig-schönen Buch ein bildgewaltiges Märchen gezaubert, das ans Herz geht und wehtun muss, damit es heilen kann. Ein Film, der Mut macht und zeigt, dass die Grenzen zwischen Fantasie und Realität fliessend sind.

Sarah Stutte, medientipp


«A Monster Calls»
USA/Spanien 2016
Regie: Juan Antonio Bayona
Besetzung: Lewis MacDougall, Felicity Jones, Sigourney Weaver… 

Verleih: Impuls Pictures, www.img.biz
Ab 9. Februar im Kino.

Text: Sarah Stutte, medientipp