Interview

Ristretto mit Zeno Cavigelli

Auf einen Ristretto mit Zeno Cavigelli, der als Synodalrat das Ressort «Kommunikation und Kultur» leitet.

forum: Warum unterstützt die Kirche Kultur?

Zeno Cavigelli: Die Kirche unterstützt nicht nur, sie schafft Kultur. Wie wir als kirchlich aktive Menschen mit Sprache, Musik und Ritualen umgehen, wie wir Beziehungen pflegen: All das ist Kultur und prägt unsere Gesellschaft. Dazu sind wir in der guten Lage, dass wir auch finanziell in einem bescheidenen Mass kulturelle Projekte unterstützen können, die einen Bezug zur Kirche, zum Glauben haben.

forum: Kultur als Form der Kommunikation?

Zeno Cavigelli: Genau. Eine Kooperation der Kirchen mit dem Zürcher Filmfestival wird im Moment ernsthaft geprüft. An diesem Event wird das Engagement der Kirchen auch öffentlich sichtbar kommuniziert.

forum: Was gehört noch zum Ressort?

Zeno Cavigelli: Interreligiöser Dialog und Nachhaltigkeit. Hier setzen wir uns dafür ein, dass die Kirche ihren Schöpfungshintergrund und ihre Verantwortung in der Welt ernst nimmt. Mit geeigneten Massnahmen können Kirchgemeinden hier viel erreichen.

forum: Sie arbeiten auch in einer Pfarrei.

Zeno Cavigelli: Mich fasziniert die Vielseitigkeit, der Kontakt mit den Menschen. Mir sind Sprache und Musik sowie die Gemeinschaft sehr wichtig, das alles kannich in einer Pfarrei, im Gottesdienst, in der Zusammenarbeit pflegen.

forum: Zeit für Hobbys?

Zeno Cavigelli: Ich beschäftige mich viel mit neuer Musik und Literatur und geniesse mit und ohne Hund
die zeitliche Flexibilität, die meine Arbeit erlaubt. So konnte ich z. B. für Alban Bergs Lulu im Februar nach Hamburg reisen.

Text: Beatrix Ledergerber-Baumer

Angebot laufend

Zeno Cavigelli ist seit 2007 im Synodalrat und arbeitet als Pastoralassistent im Seelsorgeraum Dübendorf-Fällanden-Schwerzenbach.