Auf Luthers Spuren

Lutherstadt Eisenach

Am Lutherweg in Thüringen liegt Eisenach. Hier hat Luther auf der Wartburg das Neue Testament ins Deutsche übersetzt – und Johann Sebastian Bach Luthertexte vertont.

Steil führt der Luthererlebnispfad von Eisenachs Altstadt hinaus zur Wartburg. Zum Glück haben wir uns zuvor beim Marktkonzert in der Georgenkirche ausgeruht. Dort hat Martin Luther einst gepredigt. Und später wurde in der Stadtkirche der wohl berühmteste Sohn Eisenachs, Johann Sebastian Bach getauft.

Der Komponist hat die allermeisten Lutherlieder vertont und so viel zur Verbreitung des Glaubens beigetragen. Im Bachhaus werden wir hören, wie grossartig Luthertexte tönen. Noch aber sind wir am Aufstieg zur Burg, wo Luther das Neue Testament übersetzt hat. Prachtvoll thront sie auf dem Felsen. Bei der Eselsstation ist es fast geschafft.

Und schon bald werfen wir einen Blick in Luthers gut erhaltenes Arbeitszimmer, betrachten den massiven Schreibtisch und suchen rechts hinter dem moosgrünen Kachelofen nach Spuren des berühmten Tintenflecks an der Wand. Er soll entstanden sein, als Luther Besuch vom Teufel hatte. Die beiden gerieten in Streit, und Luther schmiss wutentbrannt sein Tintenfass nach dem Beelzebub.

Dass Martin Luther beim Übersetzen manchmal schier verzweifelte, erfahren wir im Lutherhaus. Tagelang rang er manchmal mit schwierigen Begriffen. Er war nicht der erste, der die Bibel ins Deutsche übersetzt hat, doch der bis dahin Beste. Verständlich, flüssig und unterhaltsam erzählte er die biblischen Geschichten. Verbunden mit der neuen Technik des Buchdrucks prägte er mit seinen Formulierungen die deutsche Sprache.

Als Konsequenz daraus begründet sich das Anliegen der Reformation nach Bildung für alle: Wer die Bibel erwerben will, muss sie auch lesen können.

Text: Pia Stadler

Angebot laufend

Ausstellungen

«Alte Bibeln in 100 Sprachen»
Bis 15.10.2017. Historische Bibliothek der Franckeschen Stiftungen, Halle
www.francke-halle.de

«Weltausstellung Reformation. Tore der Freiheit»
Bis 20. 9. 2017. Wittenberg
r2017.org/weltausstellung

«Luther! 95 Schätze – 95 Menschen»
Bis 5. 11. 2017.
Stiftung Luthergedenkstätten, Wittenberg
www.3xhammer.de

«Luther und die Avantgarde»
Zeitgenössische Kunst.
Bis 17. 9.2017.
Altes Gefängnis, Wittenberg
www.luther-avantgarde.de

«Ketzer, Spalter, Glaubenslehrer»
Luther aus katholischer Sicht.
Bis 5.11. 2017.
Lutherhaus Eisenach
www.lutherhaus-eisenach.de

«Text: Luther & Musik: Bach»
Bis 5. 11. 2017.
Bachhaus Eisenach
www.bachhaus.de

Angebot laufend

Bücher

«Luthers Land»
Jochen Birkenmeier. Eine Zeitreise nach Sachsen-Anhalt und Thüringen.
Gmeiner-Verlag 2016.
ISBN 978-3-8392-1871-6

«Luther»
Lyndal Roper.
Der Mensch Martin Luther. Eine Biographie.
S. Fischer Verlag 2016.
ISBN 978-3-10-066088-6

«Reformation»
Johann Hinrich Claussen. Die 95 wichtigsten Fragen.
Verlag C.H.Beck 2016.
ISBN 978-3-406-69731-9