Hilfswerk

Verborgene Farben

Vor 50 Jahren wurde die Hilfsorganisation ATD Vierte Welt vom katholischen Priester Joseph Wresinki gegründet. In Winterthur wird zum Jubiläum ein Musiktheater aufgeführt.

Geschichten und Erfahrungen von Armutsbetroffenen tragen dazu bei, über das Zusammenleben in der Gesellschaft nachzudenken. Das Musiktheater «Verborgene Farben», das ATD Vierte Welt Schweiz zusammen mit Betroffenen entwickelt hat, erzählt die Geschichte einer Familie, die sich täglich dem Elend entgegenstellt. Das Stück zeigt gelebten Widerstand und Solidarität. Es stellt so die Frage nach dem Weg, den wir gemeinsam finden müssen, damit die Menschenwürde respektiert wird und Frieden Wirklichkeit werden kann – zentrale Anliegen von ATD Vierte Welt.

Professionelle Musiker und Mimen unterstützen die Laiendarstellerinnen und -darsteller. In St. Laurentius wird das Stück zusammen mit Armutbetroffenen aus Winterthur in Zusammenarbeit mit der sozialen Arbeit in Winterthur aufgeführt. Damit die Sprache keine Grenze bildet, setzt das Stück vor allem auf Pantomime, Musik und Lieder in verschiedenen Sprachen. Das Musiktheater wird insgesamt 18 Mal in verschiedenen Kantonen aufgeführt.

Text: Beatrix Lederger-Baumer

Angebot laufend

Samstag, 21. Oktober
19.30 Uhr
«Verborgene Farben»
Pfarreizentrum St. Laurentius Oberfeldstrasse 17, Winterthur Wülflingen
Apéro mit den Schauspielern