Ristretto

Kirchliche Paarberatung

Andreas Jakob, Geschäftsleiter Paarberatung & Mediation im Kanton Zürich

Wozu eine kirchliche Paarberatung?

Jedes Herz sehnt sich nach Beziehung, doch wenn wir eine haben, kann es uns eng werden oder wir verstehen einander nicht. Konflikte gehören dazu. Die Kirchen unterstützen mit diesem Angebot Paare, damit nicht jeder Konflikt sie gleich völlig durchschüttelt.

Und wenn nichts zu retten ist?

Dafür bieten wir eine Mediation an: Sie hilft, eigenverantwortlich einen Weg zu finden, wie man sich in Würde trennen, auch ohne Liebe gut miteinander umgehen und vor allem – wenn es Kinder hat – gute Eltern bleiben kann. 

Vorher gab es neun regionale Stellen…

…mit unterschiedlichen Namen und Tarifen. Es war ein mutiger Schritt der Kirchen, diese zusammenzuführen.
Inzwischen profitieren alle, auch die Beratenden, durch den Austausch und gemeinsame Weiterbildungen.

Was ist neu der Fokus?

Der Fokus liegt im Sinne der Prävention auf der Beziehung, auch wenn jemand alleine kommt, weil der Partner oder die Partnerin nicht bereit ist. Wir machen jedoch keine Lebensberatung oder Therapie, dazu sind andere da. 

Nun gehen Sie in Pension

Die letzten zwei Jahre waren sehr intensiv – seit der Lehre habe ich immer gearbeitet. Ich freue mich als Grossvater auf mehr Zeit und Musse.

bl

Text: Beatrix Ledergerber-Baumer

Angebot laufend

Der Sozialpädagoge Andreas Jakob war seit 2016 Geschäftsleiter der von den Kirchen im Kanton
Zürich getragenen Stelle für Paarberatung & Mediation.