Filmtipp

«Bis ans Ende der Träume»

Katharina von Arx war eine starke Frau

mit einem noch stärkeren Willen – und dies in Zeiten, in denen Frauen in der Schweiz noch kein Stimmrecht hatten. Bereits als Mädchen eckte sie mit ihrem Lebensentwurf an, wollte frei sein. Als Reiseschriftstellerin lernte sie in der Südsee den französischen Fotografen Freddy Drilhon kennen und lieben.

Wilfried Meichtrys Dokumentarfilm fokussiert die aussergewöhnliche Beziehung zwischen zwei Menschen, die sich nicht schubladisieren lassen und in ihrer ureigenen Welt lebten, bis diese am Alltag zerbrach. Ganz nahe bei den Menschen entwickelt der Film einen Sog, dem man sich kaum entziehen kann. Im besten Sinne ein Stück gelebte Schweizer Geschichte.

Trailer zu «Bis ans Ende der Träume»

Text: Natalie Fritz, Medientipp

Angebot laufend

«Bis ans Ende der Träume» 

Schweiz, 2018, Regie: Wilfried Meichtry. Mit Sabine Timoteo; Christophe Sermet; Frédéric Drilhon. www.frenetic.ch