Ökumenische Bildungsreihe

Gibt es die Wahrheit?

Eine ökumenische Gruppe von Freiwilligen diskutiert grosse Themen und bringt sie unter die Leute.

«Wahrheit»: Mit diesem Thema beschäftigen sich elf Personen aus drei reformierten und drei katholischen Stadtzürcher Kirchgemeinden. Seit anderthalb Jahren und zwölf Sitzungen sind sie unterwegs, um eine ökumenische Bildungsreihe auf die Beine zu stellen.

«Hier kommen vielfältiges Wissen und viel Lebenserfahrung zusammen», sagt Giuliana Frei begeistert. «Ich bin beeindruckt, wie produktiv man mit so verschiedenen Menschen und unterschiedlichen Ideen sein kann.» Die Themen werden diskutiert und nach demokratischen Regeln ausgewählt, wobei die drei kirchlich Angestellten, welche die Gruppe begleiten, kein Stimmrecht haben. Annamaria Würzburger war perplex, wie viele Ideen kamen – bereits ergänzt mit Recherchen und Literatur: «Das war anregend!»

Vor mehr als 13 Jahren startete diese Freiwilligen-Gruppe. Beat Stähli ist fast seit dem Anfang dabei. «Unser aktuelles Thema ‹Wahrheit› war extrem spannend.» Man habe philosophiert und theologisiert und sei durchaus nicht immer gleicher Meinung gewesen. Vor allem bei der Referentenwahl habe es «heisse Köpfe» gegeben, schmunzelt er. Das Thema wird in vier Nachmittagen aus unterschiedlichen Gesichtspunkten angegangen: sicher theologisch, gerne auch humoristisch oder theatralisch.

«Der ökumenische Gedanke in unserer Gruppe ist wunderbar», sagt Irene Hilfiker. «Ältere Menschen erinnern sich, wie feindlich man sich früher gegenüberstand. Hier zu erleben, dass Katholiken liberaler sein können als Reformierte und wie selbstverständlich man aufeinander hört, ist toll.»

Zum Zehn-Jahr-Jubiläum hat die Spurgruppe mit Manfred Lütz einen prominenten Referenten eingeladen. Der Psychiater und Theologe redet über «Die Werte, die Wahrheit und das Glück». Die Philosophin Eva Weber-Guskar fragt «Wie viel Wahrheit verträgt der Mensch?», während NZZ-Redaktor Urs Bühler über «Lügen wie gedruckt», ein im Zeitalter von «fake news» aktuelles Thema, referiert.

Text: Beatrix Ledergerber-Baumer

Angebot laufend

Ökumenische Bildungsreihe «Wahrheit»
jeweils Di, 14.00 – 16. 30.
3.4.: Andreaskirche, Brahmsstr. 106, Zürich. 10.4.: St. Konrad, Fellenbergstr. 231, Zürich. 17.4.: Johanneum, Aemtlerstr. 43a, Zürich. 8.5.: Kirchgemeindehaus, Bühlstr. 11, Zürich

Anmelden (auch für einzelne Nachmittage): 044 463 22 49,
b. p.staehli@hispeed.ch