Meine Sternstunde

Begeisternde Begegnung

Wann hat man schon die Möglichkeit, dem Papst zweimal innerhalb von zwei Monaten zu begegnen?

Anfang Mai reiste der Synodalrat im Rahmen seiner Legislaturreise zur Vereidigung der Schweizergardisten nach Rom. Für mich war es das erste Mal, dass ich nach Rom reiste. Als Gäste des Gardekommandanten hatten wir die Möglichkeit, Orte des Vatikans zu besuchen, die Touristen nicht zugänglich sind. Wer zum ersten Mal den Petersdom betritt, kommt kaum aus dem Staunen heraus ob der Grösse und der Schönheit, die auf einen einwirken.

Den Papst sahen wir beim Angelusgebet. Es war ein bewegender Moment für mich, den Papst einmal direkt zu erleben, so dass ich mir seinen Besuch in Genf auf keinen Fall entgehen lassen wollte. Und dieser Gottesdienst in Genf übertraf alles, was ich bisher in der katholischen Kirche erleben durfte. Die Begeisterung für den Papst war riesig und ging auf alle über. Ich bin froh, diese Reise nach Genf angetreten zu haben und diese Erfahrung gemacht zu haben. 

Text: Markus Hodel

Angebot laufend

Markus Hodel, Generalsekretär der Katholischen Kirche im Kanton Zürich