Meine Sternstunde

Wie die Sonnenblume zur Sonne

Stefan Arnold, Dienststellenleiter Behindertenseelsorge der Katholischen Kirche im Kanton Zürich, über eine berührende Feier.

Im Dachgeschoss einer Institution haben wir uns zu einer religiösen Feier versammelt. Frauen und Männer mit Beeinträchtigungen sitzen in einem grossen Kreis. Ich komme zur Türe rein. M. ruft: «Ich ha Freud.» Die meisten der anderen kommunizieren mit Blickkontakten, Berührungen und ihrem Körper. In der Mitte der versammelten Runde steht eine Vase mit wunderschönen Sonnenblumen. Ich sage: «Die Sonnenblume wendet sich der Sonne zu. Gott wendet sich uns zu wie die Sonnenblume der Sonne. Er freut sich über uns. Er jubelt über uns.» 

Ich gehe zu jeder Person hin. In der Hand eine Sonnenblume. Ich nenne ihren Vornamen und spreche: «Gott wendet sich Dier zue. Er hed Dich gern immer und ewig.» Von Person zu Person spüre ich, wie sie sich anrühren lassen. Von Person zu Person nehme ich wahr, wie sich die Stimmung verändert. Eine tiefe, heilige Stille und Sammlung ist da, die mich tief berührt.

Text: Stefan Arnold

Angebot laufend

Ein Licht, das mir aufgegangen ist.

Dieses Mal mit…

Angebot laufend

Stefan Arnold,  Dienststellenleiter

Behindertenseelsorge der Katholischen Kirche im Kanton Zürich