inegüxle

Zürichs ältestes Kulturinstitut

Führungen geben Einblick in das breite Angebot der Zentralbiblitothek Zürich.

Die Zentralbibliothek (ZB) Zürich ist mit über 6 Millionen Dokumenten und mehr als einer halben Million Besuchern pro Jahr eine der grössten Schweizer Bibliotheken. Ihr Name ist Programm, denn sie ist das Ergebnis der seit den 1890er-Jahren angestrebten Zusammenlegung von Kantons- und Stadtbibliothek, der 1914 vom Volk zugestimmt wurde. Die Wurzeln der ZB reichen mit der Stadtbibliothek zurück bis in die Barockzeit, gar bis ins Frühmittelalter mit der Bibliothek des Chorherrenstifts.

Als Universitätsbibliothek sammelt die ZB die wissenschaftliche Literatur zu allen an der Universität Zürich gelehrten Fächern. Als Hüterin der «Turicensia» weist sie die gesamte Zürcher Verlagsproduktion, alle Werke von Zürcher Autoren und die Literatur über Zürich nach. Als Stadt- und Kantonsbibliothek hat die ZB ein breites Angebot von populärer Literatur. Die Spezialsammlungen der ZB – Handschriften, Alte Drucke, Graphik, Karten, Musik und «Turicensia» – verfügen über reiche historische und aktuelle Archivalien, Nachlässe, Bild- und Tondokumente.

Text: ps

Angebot laufend

Führungen

Die ZB in 30 Minuten: Die wichtigsten Informationen zur Benutzung.

Handschriften in der ZB: Ein Überblick.

Technik mit Geschichte: Führung durch die Gebäude der ZB.
Anmeldung: fuehrungen@zb.uzh.ch

Zeit-Reise: Für Kinder von 7 bis 10 Jahren.
Anmeldung: fuehrungen@zb.uzh.ch

Die Führungen sind kostenlos.
Daten: www.zb.uzh.ch/benutzung/fuehrungen

Zentralbibliothek Zürich,
Zähringerplatz 6, Zürich.
Telefon 44 2683 100
www.zb.uzh.ch