Filmtipp

«Ohne diese Welt»

Mennoniten sind uns vor allem aus den USA geläufig. Die meisten Anhänger dieser Täuferbewegung leben allerdings in Afrika. Selbst in Argentinien gibt es eine kleine Gemeinde von Mennoniten. Die Dokumentarfilmerin Nora Fingscheidt hat diese besucht.

2016 leben im Norden Argentiniens etwa 700 Mennoniten  abgeschottet in einer Kolonie. Sie sprechen eine Frühform des Plattdeutschen und leben noch so wie ihre Vorfahren im 18. Jahrhundert. Über allem steht die Bibel und die daraus abgeleitete Tradition. Doch die jungen Mennoniten sehen die Autos auf der Landstrasse vorbeirasen, hören heimlich Musik und leben in steter Diskrepanz zwischen Tradition und Neugier auf die Errungenschaften der Moderne.

Nora Fingscheidt nähert sich in ihrem Dokumentarfilm ganz sachte und mit viel Respekt dieser ungewohnten Lebenswelt an und es gelingt ihr, ganz intime Momente festzuhalten und tiefe Einblicke in eine Welt zu zeigen, die sich – da stimmen sogar die Mennoniten zu – zwangsläufig verändern wird.

Trailer «Ohne diese Welt»

Text: Natalie Fritz medientipp

Angebot laufend

«Ohne diese Welt»
Deutschland 2017
Regie: Nora Fingscheidt
Dokumentarfilm