Meine Sternstunde

Eine andere Sicht

Stephan Klarer, Dozent für Dirigieren, Liturgik & Hymnologie sowie Gregorianik an der ZHdK, teilt eine Sternstunde mit uns.

Wer an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK Kirchenmusik studiert, muss sich neben dem praktischen Unterricht in Orgel oder Chorleitung auch mit viel theoretischem Basiswissen beschäftigen. 

Eines dieser Fächer nennt sich «Liturgik & Hymnologie», und es geht neben den Eigenheiten und Abläufen von verschiedenen Gottesdienstformen (Messe, Predigtgottesdienst, Vesper etc.) vor allem auch um Kirchenlieder, die aus historischer und analytischer Sicht sowie von ihrer Funktion in konkreten kirchlichen Feiern her betrachtet werden.

Wenn nach einem von zwei Semestern Unterricht eine Studentin zu mir sagt, dass sie nun eine ganz andere Sicht auf Gottesdienste gefunden habe und sich ihre Motivation für die Liedauswahl und den Umgang mit dem Gesangbuch wesentlich vergrössert hätten, weil sie jetzt wisse, warum sie tue, was sie tue, dann ist das für mich eine echte Sternstunde!

Text: Stephan Klarer

Angebot laufend

Ein Licht, das mir aufgegangen ist.
Dieses Mal mit…

Angebot laufend

Stephan Klarer ist Dozent für Dirigieren, Liturgik & Hymnologie sowie Gregorianik an der ZHdK. Er leitet dort auch die kirchenmusikalischen Weiterbildungen.