Inegüxle

Zehn Jahre Recht auf Wasser

Am 22. März ist Weltwassertag.

Dieser Tag ruft uns jedes Jahr in Erinnerung, dass Wasser aus dem Wasserhahn in vielen Teilen der Welt keine Selbstverständlichkeit ist: Weltweit haben über zwei Milliarden Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Mehr als die Hälfte aller Menschen lebt ohne sanitäre Einrichtungen und Abwasserreinigungssysteme.

Im Jahr 2010 erklärte die Staatengemeinschaft den Zugang zu sauberem Wasser und zu sanitären Anlagen zum Menschenrecht. In diesem Jahr wird das zehnjährige Bestehen gefeiert. Doch, wie steht es heute um das Recht auf Wasser – weltweit, aber auch bei uns in der Schweiz? Welche Herausforderungen stehen uns bevor? Und wie können wir alle zu einem fairen und nachhaltigen Umgang mit Wasser beitragen?

Die Ausstellung «Wasser – ein Menschenrecht» der Blue Community Schweiz und verschiedene Abendveranstaltungen in der Zürcher Wasserkirche gehen diesen Fragen nach.

Text: Pia Stadler

Angebot laufend

Veranstaltungen

Ausstellung «Wasser – ein Menschenrecht»

Sa, 21.–28. 3., 12.00–17.00, Wasserkirche, Limmatquai 31, ZH.

 

10 Jahre Menschenrecht auf Wasser

Vernissage «Wasser – ein Menschenrecht», mit Léo Heller, UNO-Sonderberichterstatter für das Recht auf Wasser, 

Fr, 20. 3., 19.00, Wasserkirche ZH

 

Gottesdienst zum Tag des Wassers

So, 22. 3., 11.00, Predigerkirche ZH

 

Vom Wasser des Lebens

Meditation, Dokumentarfilm, Wasser aus biblisch-theologischer Sicht

Di, 24. 3., 20.00–21.30, Wasserkirche ZH

 

Wasser – das blaue Wunder

mit Ernst Bromeis, Wasserbotschafter und Expeditionsschwimmer,

Fr, 27. 3., 19.00, Wasserkirche ZH

 

Weitere Informationen

www.heks.ch/weltwassertag