Buchtipp

Mut zu neuen Wegen

SP-Nationalrätin Mattea Meyer, Laura Schälchli, Mitbegründerin von Slow Food Youth CH, Martina Staub, Geschäftsführerin von Oikocredit Schweiz, Autorin Tabea Steiner und Angela Villiger, die Bestattungsplanung zu Lebzeiten anbietet ...

Dies sind nur einige der jungen Frauen, die im Erstlingswerk des Einsiedler Verlages Édition De Caro von ihren Ideen und Visionen erzählen. Offen und ganz persönlich sprechen sie über die Herausforderungen auf der Suche nach erfüllenden, sinnstiftenden sowie unabhängigen Arbeits- und Lebenskonzepten. Die zwölf porträtierten Schweizerinnen haben ganz unterschiedliche Hintergründe, decken von der Landwirtschaft bis zur IT-Branche die ganze Bandbreite der Gesellschaft ab. Und doch haben sie etwas gemeinsam: Sie hinterfragen Bestehendes und schaffen Innovatives. Sie folgen keiner vorgegebenen Spur, sondern haben den Mut, etwas Neues zu wagen. Sie sind stark und emotional und lassen sich auch von Rückschlägen nicht beeindrucken.

«Junge Macherinnen» ist sowohl inhaltlich wie auch visuell eine Inspiration, die bewegt und andauert.

Blick ins Buch «Junge Macherinnen».

Blick ins Buch «Junge Macherinnen». Foto: Édition De Caro

Blick ins Buch «Junge Macherinnen».

Blick ins Buch «Junge Macherinnen». Foto: Édition De Caro

Blick ins Buch «Junge Macherinnen».

Blick ins Buch «Junge Macherinnen». Foto: Édition De Caro

1 | 1

Text: Pia Stadler

Angebot laufend

«Junge Macherinnen – Interviews mit 12 Schweizerinnen, die neue Wege gehen»
Rachele De Caro (Text)/Paolo De Caro (Fotos, Gestaltung). Édition De Caro 2019, 192 Seiten, Fr. 49.–.

ISBN 9-783952-510-704
www.edition-decaro.ch