Schaufenster: Buchtipp

Heilig – ökumenisch

Heilige: lange ein rein katholisches Thema und ökumenisch eher ein Zankapfel. 

Nun legt die ökumenische Gesprächskommission der Schweizer Bischofskonferenz und der Evang.-reformierten Kirche Schweiz ERGK ein Büchlein vor, das Heilige als Brückenbauer und Glaubensvorbilder vorstellt. Die Stärke der Schrift liegt in der Authentizität der Lebensbilder: Zweifel und Unsicherheiten, ein Leben in Gegensätzlichkeiten, das Ringen um innere Klarheit und in alledem ein oft unglaublich anmutender Einsatz für die Nächsten – nichts wird ausgelassen.

Vorgestellt werden u. a. Madeleine Delbrêl, Etty Hillesum, Jochen Klepper oder Dag Hammarskjöld. Die Porträts zeigen, dass diese «Heiligen» Menschen sind, verletzlich, uns nahe, immer auf der Suche, aber mit einer grossen Offenheit auf Gott hin – der unterschiedlich erfahren und verstanden wird – und mit der inneren Freiheit, bedingungslos so zu handeln, wie der innere Kompass es anzeigt.

Das Buch ist grafisch schön gestaltet, die einzelnen Lebensbilder sind kurz und prägnant. In drei Kapiteln wird das Thema aus biblischer, geschichtlicher und ökumenischer Sicht reflektiert.

Zwölf Fotoporträts im zweiten Teil wollen aufzeigen, dass Heiligkeit die «normale» Berufung des Menschen als «Abbild Gottes» ist, die in der konkreten Situation des Alltags gelebt sein will.

Text: Beatrix Ledergerber

Angebot laufend

Als PDF herunterladen: www.bischoefe.choder ausgedruckt bestellen (kostenlos): sekretariat@bischoefe.ch, 079 552 04 40.