Schaufenster: Buch

Zur Stärkung der Seele

Über den Umgang mit der Pandemie ist mehr als genug geschrieben worden. Dieses Büchlein deckt eine Lücke ab.

Hier wird nicht diskutiert, was richtig, falsch oder politisch notwendig ist. Autorin und Co-Autor fragen, wie wir unser Inneres stärken können, damit Ungewissheit, durchkreuzte Pläne, Krankheit, Tod und die dadurch hervorgerufenen Ängste und Depressionen, Aggressionen und Frustrationen uns nicht überfluten, sondern wir ihnen aktiv begegnen können. Der Journalist und Alternativmediziner Reinhardt Wurzel beschreibt die Realität, in der wir uns befinden, und die Fragen, die sich daraus ergeben. Wie in einem Dialog gehen die Texte der Psychotherapeutin Elisabeth Lukas darauf ein, die sich an der von Viktor E. Frankl begründeten Logotherapie inspirieren. 

In all den Widrigkeiten geht es immer wieder darum, einen Lebensstil zu finden, der die Realität, wie auch immer sie ist, akzeptiert, und vertrauensvoll das anpeilt, was sein könnte und worauf wir hoffen. Dabei wird nicht gehätschelt. Wer sein «seelisches Immunsystem» stärken will, muss immer wieder Entscheidungen treffen, die über die aktuelle Befindlichkeit hinausgehen, und seinem Tun einen tieferen Sinn zugestehen, auch über die gerade erlebte Realität hinaus. Dazu gibt das Buch konkrete Tipps und Beispiele aus dem reichen Praxisalltag der Autorin. 

Text: Beatrix Ledergerber