Logo Forum Pfarrblatt Logo
Ausgabe 16/2021
 
 
 

Liebe Leserin, lieber Leser,

Sebastian Kneipp war Pfarrer und Naturheiler, lange bevor er zur Marke wurde. Wir haben uns in die Zeit und an den Ort seines Wirkens begeben.

– Thomas Binotto

 

200 Jahre Sebastian Kneipp

200 Jahre Sebastian Kneipp

«Natürlichkeit und Einfachheit sind die Hauptsache», fasste Sebastian Kneipp seine Naturheillehre zusammen. Er wurde vor 200 Jahren in Schwaben geboren und gilt als Vorreiter des ganzheitlichen Naturheilverfahrens. Ein Selbstversuch.

«Kneipp war ein Visionär»

«Kneipp war ein Visionär»

Wer war Sebastian Kneipp und wie entwickelte er seine Heilkunde? Ein Gespräch mit Kneipp-Expertin Paola Rauscher, Stadträtin von Bad Wörishofen, dem Entstehungsort der Kneipp-Heilkunde.

Der Toleranz-Test

Der Toleranz-Test

Das ist für mich jetzt einer dieser Ernstfälle: Verachtung oder Respekt? Grabenkampf oder Brückenbau? 

Das Kind muss raus

Das Kind muss raus

Wenn in unserem Dorf jeweils Chilbi angesagt war, dann haben wir den elterlichen Chilbibatzen umgehend in Chäpselipistolen investiert und damit tagelang rumgeknallt. 

Sommer-Rätsel: Die Lösungen

Sommer-Rätsel: Die Lösungen

Nach zwei Wochen Gedächtniserforschung und Webrecherche liegt  nun die amtliche Lösung unseres grossen Sommer-Rätsels vor. 

Mitgefühl und innere Stärke

Mitgefühl und innere Stärke

«Wie kann ich mitfühlend sein und gleichzeitig innerlich stark und leistungsfähig bleiben?» Dieser Frage geht das Tibet-Institut in Rikon nach. 

Unbequeme Botschaften

Unbequeme Botschaften

«Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen», hat der deutsche Politiker Helmut Schmidt (1918 – 2015) einmal gesagt. 

Farben im Licht

Farben im Licht

Die Ausstellung im Landesmuseum zeigt die Schweizer Glasmalerei  in all ihren farbenreichen Facetten von ihrem Ursprung im Mittelalter über die Renaissance bis zur Gegenwart.

«Die jüngste Tochter»

«Die jüngste Tochter»

Ein Romandebüt sorgt für Furore.

Tollkirsche

Tollkirsche

Faszinierend und unheimlich zugleich ist die Begegnung mit Atropa bella-donna. Verführerisch schön ist sie und todgefährlich. 

Stiegen zum Himmel

Stiegen zum Himmel

Sie heissen «Stiegen zum Himmel» und verbinden nicht nur das Dies- mit dem Jenseits, sondern auch den Kanton Graubünden mit dem Südtirol: die Kirchen und Kapellen, Schlösser und Klöster, die mit -ihren Fresken und Skulpturen eine alpine Strasse der Romanik bilden. Auf mittelalterlicher Spurensuche. Erstmals publiziert in der Ausgabe 17/2011.

Himmlische Pfade

Himmlische Pfade

Auf wenig bekannten Wegen die Innerschweizer Landschaft erkunden und dabei die reichhaltige Kultur, Kunst und Kulinarik entdecken. Erstmals publiziert in der Ausgabe 16/2016

Irische Spuren

Irische Spuren

Auf seinem Weg von Bangor in Irland nach Bobbio in Italien durchquerte der irische Wandermönch Kolumban auch die Schweiz. Das forum ist seinen Spuren auf dem neu eröffneten Kolumbansweg etappenweise gefolgt. Erstmals publiziert in der Ausgabe 18/2020.


Webseite aufrufen

Herausgeberin

Stiftung forum – Pfarrblatt der katholischen Kirche im Kanton Zürich
Hirschengraben 72
8001 Zürich

Kontakt

Tel. 044 266 12 72
redaktion@forum-pfarrblatt.ch